Zwei Frauen, ein Ziel: Menschen helfen

Marianne Mack und Mauritia Mack engagieren sich mit Herz und Anteilnahme für sozial Benachteiligte und kranke Menschen

Zwar leben die meisten Familien in Deutschland sozial abgesichert und Kranke werden medizinisch gut versorgt, aber manchmal reicht das eben nicht. Wer kümmert sich um die Kinder, wenn eine Mutter schwer erkrankt? Wo findet die Familie eines behinderten Kindes Beistand? Wer hilft denen, die nach schwerer Krankheit aus der Klinik kommen? Wie soll der Umbau für die behindertengerechte Wohnung finanziert werden? Soziales Engagement ist wichtiger denn je.

Marianne Mack

Marianne Mack, Ehefrau von Europa-Park Inhaber Roland Mack, engagiert sich seit acht Jahren für die Menschen in der Region mit einer Idee, die gleich in zweifacher Hinsicht wirkt. Mit ihrer Vortragsreihe „Neue Perspektiven“ wird aktive Lebenshilfe angeboten. Denn im Laufe der Jahre hielten 45 prominente Gastredner äußerst interessante und inhaltlich wertvolle Vorträge zu Themen aus alltäglichen, aber auch besonderen Bereichen des heutigen Lebens. Es sind keine hochwissenschaftlichen Referate, eher das Gegenteil. „Die Gäste meiner Vortragsreihe erhalten viele handfeste Anregungen, Tipps und Lebenshilfe, um das heute so komplizierte Leben zu meistern und das auf eine sehr unterhaltsame Art und Weise“, erklärt Marianne Mack das bisher einmalige Konzept. Hier einige Beispiele: Beatrix Böri referierte über Humor, die längst vergessene Medizin und das nicht nur intelligent und tiefgründig, sondern auch witzig und anspruchsvoll.

„Wenn deine Gabe zur Aufgabe wird“, war das Thema von Pfarrer Jürgen Fliege – 700 Menschen hörten fasziniert zu. Der charmante und internationale Medizinjournalist Professor Hademar Bankhofer erklärte vor über 600 Gästen seine berühmten sieben „L“ , ein Rundumschlag für ein gesundes und erfülltes Leben. Dass die Referenten ohne Honorar ihr Wissen zur Verfügung stellen, ist ein wichtiger Teil ihres Konzepts, denn die Spenden in Höhe von je 10 Euro, die die Gäste der Vortragsreihe gerne geben, werden über den Förderverein Santa Isabel e.V. zu 100 Prozent gleich weitergegeben. „Ich helfe damit Kindern und deren Familien, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen, oft vereinsamt durch ein schweres Schicksal, erschöpft durch intensivste Pflege und den täglichen Kampf mit Kostenträgern und Behörden“, erklärt Marianne Mack. Die Menschen in der Region nehmen dankbar und voller Begeisterung an, was an Erfahrung vermittelt wird und wissen, dass sie gleichzeitig mit ihrer Spende Gutes tun.

v.l.n.r.: Sabine Christiansen und Marianne Mack

2010 wird Marianne Mack Schirmherrin einer Partnerschaft mit Unicef. In Zusammenarbeit mit der Sabine Christiansen-Stiftung unterstützt die dreifache Mutter die Aktion „Schulen für Afrika“ . Es ist die logische Erweiterung ihres sozialen Engagements. „ Alle Kinder dieser Welt haben das Recht auf Bildung“, sagt Marianne Mack, „ und Unicef setzt sich international für benachteiligte Kinder ein. Ich weiß, was für ein Geschenk es ist, drei gesunde Kinder unter optimalen Bedingungen großzuziehen und ich möchte deshalb meine Kraft den „vergessenen“ Kindern widmen. Den Kindern, die gefährdet sind an Leib und Leben und vor Missbrauch und Gewalt geschützt werden müssen!“
Im Oktober 2010 wurde Marianne Mack mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet.

Mauritia Mack

„Manchmal sind es die kleinen Taten, die Großes bewirken“, weiß Mauritia Mack. Vor fünf Jahren hat die Frau des Europa-Park Inhabers Jürgen Mack daher den Verein „Einfach Helfen“ gegründet, dessen erste Vorsitzende sie ist. Auslöser war 2005 der schwer krebskranke Maximilian. Die Schulmediziner sahen für den Fünfjährigen keine Heilungschancen mehr. Mauritia Mack beteiligte sich aktiv an einer Spendenaktion, damit die Familie eine alternative Hyperthermie-Behandlung bezahlen konnte. Trotz weiterer Hilfeversuche starb Maximilian. Doch geboren wurde der Verein „Einfach Helfen“, der ihm gewidmet ist.

Ziel des Vereines ist es, in schwierigen Notlagen möglichst schnell und unkompliziert zu helfen. „Neben finanzieller Unterstützung sind auch Rat, psychologische Betreuung und schlicht Beistand gefragt. Wir kontaktieren alle Anfragen persönlich und überlegen, wie im Einzelfall die konkrete Hilfe aussehen könnte“, erklärt Mauritia Mack und ergänzt: „Den einen geben wir Geld, den anderen helfen wir bei der Betreuung. Wir haben in der Region bereits sehr viel bewegt“. Bei ihren vielfältigen Spendenaktionen für den Verein wird sie von Prominenten wie Frank Elstner, Günter Netzer oder Berti Vogts unterstützt.
Außerdem engagiert sich die zweifache Mutter für den Deutschen Kinderschutzbund Ortenau. Als dieser vor dem Aus stand, sammelte Mauritia Mack über eine Charity Veranstaltung Spenden. „Seither organisiere ich jährlich einen Charity Lunch, zu dem rund 200 Frauen aus meinem persönlichen Bekanntenkreis kommen. Dabei wird für den Deut-schen Kinderschutzbund gespendet. So ist es uns gelungen, diesen wichtigen Verein am Leben zu erhalten“, kommentiert die engagierte Frau.

Seit 2010 gibt es die Charity Schmuckkollektion „Mauritia Mack by Leonardo“, bei dem ein Teil des Erlöses über die Regine Sixt Kinderstiftung einem sozialen Projekt ihrer Wahl gespendet wird, beispielsweise dem Elternhaus des Fördervereins für krebskranke Kinder in Freiburg. Der Europa-Park setzt sich seit Jahren für sozial Benachteiligte ein. „Unternehmerfamilien haben eine große Verantwortung, aktiv und engagiert zu handeln. Das macht auch Freude und gibt innere Zufriedenheit“, bestätigen sowohl Mauritia Mack als auch Marianne Mack. Beide lassen ihren Worten Taten folgen.

Ute Bauermeister

Ehrenamtliche Vortragsreihe „Neue Perspektiven“
2005 von Marianne Mack ins Leben gerufen, mit dem Ziel: Aktive Lebenshilfe den Menschen weit über die Region hinaus zu bieten. Die Spenden der Gäste werden sofort über den Förderverein Santa Isabel e.V. an Menschen weiter- gegeben, die unverschuldet in eine schwierige Lebenssitua- tion geraten sind. Als erste Vorsitzende leitet sie den Verein. www.santa-isabel.de
Spendenkonto: Santa Isabel e.V. Volksbank Lahr, BLZ 68290000, Konto 404802

Einfach Helfen e.V.
2008 gegründet von Mauritia Mack, die dem Verein als 1. Vorsitzende vorsteht. Ziel: In schwierigen Notlagen schnell und unkompliziert helfen, sowohl finanziell als auch in Form von Anteilnahme, Beratung, Kontakte knüpfen oder Trauerbegleitung. www.einfachhelfen-ev.de Spendenkonto: Einfach Helfen e.V. Volksbank Lahr eG, BLZ 68290000, Konto 112232